182. Rauhut&Kruschel Auktion 'Deutsche Post in der Türkei'
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Erhaltung: Katalog: 1
Los-Nr. 3707 Ausruf: 140,--
10 Para (ein kurzer Zahn

10 Para (ein kurzer Zahn) einzeln auf Streifband von Constantinopel 1888 nach Deutschland, Mi. 700,-

kaufen
Erhaltung: Katalog: 13I,15I(2)
Los-Nr. 3708 Ausruf: 80,--
20 Para und Paar 1 1/4 Pia

20 Para und Paar 1 1/4 Pia. auf eingeschriebenem schwarz gerandetem Trauerbrief von Constantinopel 1903 nach Frankreich

kaufen
Erhaltung: Katalog: 14II(2)
Los-Nr. 3709 Ausruf: 50,--
1 Pia. per zwei auf Bedarfs-R

1 Pia. per zwei auf Bedarfs-R-Brief von Jerusalem 1903 nach München, leichte Gebrauchsspuren

kaufen
Erhaltung: * Katalog: 29
Los-Nr. 3710 Ausruf: 35,--
2 Pia. einzeln auf R

2 Pia. einzeln auf R-Brief von Smyrna 1905 nach Berlin

kaufen
Erhaltung: Katalog: 37(4)
Los-Nr. 3711 Ausruf: 50,--
20 Para

20 Para, zwei Paare auf Einschreibebrief von Constantinopel 1908 nach Chemnitz

kaufen
Erhaltung: Katalog: P7
Los-Nr. 3712 Ausruf: 60,--
Türkei-Ganzsachenkarte 20 P

Türkei-Ganzsachenkarte 20 P. 1906 gelaufen mit hs. Vermerk "Dr. Schrader, Pera-Const.", nicht anerkannt und nachtaxiert mit Stempel "T"

kaufen
Erhaltung: ( ) Katalog:
Los-Nr. 3713 Ausruf: 20000,--
Palästina,1915/16

Palästina,1915/16, während des ersten Weltkrieges im Juli 1915 stellte General Erich von Falkenhayn (1861-1922), "Der Chef des deutschen Generalstab des Heeres", eine Anfrage an General Enver Pasha (1881-1922), "Der türkische Kriegsminister", zur Vorbereitung einer Militäroperation am Suezkanal und Ägypten durch die Sinaiwüste. Enver Pasha schickte die Gedanken und Wünsche von Falkenhayn an General Djemal Pasha (1872-1922), "Die 4. Heeresleitung", um die militärischen Vorbereitungen beginnen zu lassen. Als Ergebnis der Verhandlungen mit dem deutschen Kriegsministerium und dem osmanischen Kriegsminister, Enver Pasha, gründete Oberst Kreß von Kressenstein (1870-1948) zum 2. Januar 1916 eine Spezialeinheit, "Erstes osmanisches Expeditionskorps" auf der Sinaihalbinsel. Um die Truppen auch posttechnisch versorgen zu können, wurden versch. Poststellen geplant. Die dazu notwendigen Stempel wurden auch schon hergestellt, gelangten aber durch die Ereignisse teilweise nicht mehr zum Gebrauch. Als Belegstück hierfür wurde1916 ein großformatiger Papierbogen mit versch. Werten (33) osmanischer Marken aufgeklebt in Form von Stern und Halbmond, entwertet mit vollständig arabischen Kreisstempeln mit Nummern (1) unten auf der Seite und Ortsnamen oben: Aras, Asluc, Ayn-Kadirat, An-Sadr, Berin, Bir-El-Abd, Bir Makdiye, Bir El Bayut, Bir Hasana, Bir Ul Hame, Bir Ul Lecme, Bir Ul Mezar, Cebelich Haydar, Cafcata, Cemal Pasha Tepesi, Dayka, Duveydar, Fehidic, Halase, Hasane, Kalat Un-Nahl, Katiye, Kausayma, Mecdat, Meb-Grossbritannien, Mudeyle, Tel Bedid, Vadi-ich-Serayif, Vardi. Dreißig versch. Orte und "Sahra Postasi 46 = Field Postamt 46", sowie vollständig arabischem Negativ-Stempel "Col Birnici Kuvva-ich seferiye posta Muduriyeti (= Wüste erstes Expeditionskorps General Postamt") und "Dorduncu Ordu-yu humayun birinci kuvve-ich seferiye sahra postasi (= vierte Armee erstes Expeditionskorps Feldpost") und allseitiger vollständig arabischen negativen (28) großformatige Postsiegel oben mit dem Ortsnamen in der Mitte (Posta = Post) unten (Merkezi = Amt). Signiert Nakri. Dieses historische Stück wurde vermutlich vom Postmeister des ersten Expeditionskorps gefertigt. Er schuf damit ein einmaliges zeithistorisches Dokument mit allen geplanten Stempelabschlägen. Kein weiteres Exemplar bekannt!

kaufen
Erhaltung: (2) Katalog:
Los-Nr. 3714 Ausruf: 45,--
1916

1916, Feldpostbrief von Bad Oldesloe an einen Telegraphen bei der Station Sofia/Odrin, ferner etwas verkürztes Vordruck-Couvert "Feldpost der Militär-Mission Konstantinopel" 1916 ebenfalls an die Telegraphenstation Odrin

kaufen
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Auktion 184

184. Rauhut&Kruschel Auktion am Samstag den 19. Mai 2018


Ergebnisliste

 suchen
Einlieferung / Ankauf

Sie möchten Ihre Briefmarken-
sammlung oder Teile daraus verkaufen? Suchen Sie einen Partner, der Sie kompetent beraten kann?


Wir sind der richtige Partner für Sie!

Einlieferung Ankauf Rundreise
Wir sind für Sie da

Anschift: Rauhut & Kruschel
Briefmarken-Auktionshaus GmbH
Werdener Weg 44
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 - 3 30 98
02 08 - 39 07 25
Telefax: 02 08 - 38 35 52
 
Kontakt: Harald Rauhut

Klaus Kühn

Marcus Pape

Dr. Jochen Roessle
 
© 2017, Rauhut & Kruschel