182. Rauhut&Kruschel Auktion 'Altdeutschland'
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Erhaltung: (2) Katalog:
Los-Nr. 78 Ausruf: 200,--
Heilbronn

"Heilbronn", 1787, beide 30. Juni (!), zwei versch. Ortsdruck-Zeitungsscheine der Reichspost vom gleichen Tag, aber deutlich unterschiedliche Formulare, so ungewöhnlich!

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 79 Ausruf: 100,--
Hornberg

"Hornberg", 1805, Lohnzettel für den Boten Philip Remp, (504 Kr. für ein Schreiben)

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 24
Los-Nr. 80 Ausruf: 500,--
Ihringen

"Ihringen", seltener später K1 (neuer Postort) klar zentrisch auf Couvert mit 3 Kr., nur wenige Baden-Belege registriert

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 81 Ausruf: 150,--
Jechtingen

"Jechtingen", 1815, seltener Feldpostbrief von den österreichischen Truppen im Krieg gegen Napoleon, von Burg Sponeck von einem österr. Oberstleutnant an den Generalstab in Altkirch, rs. schön erhaltenes Lacksiegel "K.K. General-Quartier-Meister-Staab"

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 82 Ausruf: 45,--
Neckarzimmern

"Neckarzimmern", 1702, dekorativer Schnörkel-Altbrief mit Inhalt nach Durlach

Ihr Gebot
Erhaltung: (2) Katalog:
Los-Nr. 83 Ausruf: 60,--
Offenburg

"Offenburg", 1804/8, zwei versch. Ortsdruck-Postscheine ("kaiserliches Reichs-Postamt" bzw. "grossherzoglich Badische Postwagens-Expedition")

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: Wü.U
Los-Nr. 84 Ausruf: 400,--
Pforzheim

"Pforzheim", Ra2 als seltene Fremdentwertung auf Württemberg-Ganzsache 3 Kr. rosa (leichte Mittelfalte), nach Calw gelaufen und mit "6" Kr. Nachporto belegt

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 85 Ausruf: 70,--
Rastatt

"Rastatt", 1806, Militärbrief nach Oberkirch

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 86 Ausruf: 70,--
Rastatt

"Rastatt", 30.8.1870, badischer K2 nebst blauem preuß. Truppenstempel auf NDP-Correspondenzkarte (übliche Gebrauchsspuren) als Feldpostkarte aus der Festung

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 87 Ausruf: 300,--
Schwetzingen

"Schwetzingen", 1763, zarter Abschlag des ersten L1 "DE SCHWEZINGEN" auf Brief mit Inhalt nach Steineck, bisher frühest bekannter Stempelabschlag des Ortes, Feuser erst ab 1765 gelistet, 1000,- Euro

Ihr Gebot
Erhaltung: (2) Katalog:
Los-Nr. 88 Ausruf: 60,--
Singen-Zug

"Singen-Zug", seltener L3 als Aufgabestempel auf Brief 1865, sowie der L3 "Meckesheim-Zug" als Ankunftsstempel auf Brief

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 89 Ausruf: 80,--
Sinsheim

"Sinsheim", 1798, seltener, rein hs. Postschein "kayß. K. Post"

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 90 Ausruf: 70,--
St. Blasien R.2.

"St. Blasien R.2.", roter L1 1848 auf seltenem "Laufzettel fahr. Post" nach Freiburg und retour

Ihr Gebot
Erhaltung: (4) Katalog:
Los-Nr. 91 Ausruf: 300,--
Stockach

"Stockach", vier Briefe mit vorphil. Stempeln, dabei die beiden seltenen roten L1 "VON STOCKACH" und "V. STOCKACH", Feuser 3449-4, -5, 700,-, ferner seltener provisor. L1 "STOCKACH I" (Feuser unbekannt) (1808) usw.

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog:
Los-Nr. 92 Ausruf: 35,--
Stokach R.2.

"Stokach R.2.", 1807, klarer kleiner L1 auf Kabinettbrief "An den König", Feuser 3449-6

Ihr Gebot
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Auktion 182

182. Rauhut&Kruschel Auktion am Samstag den 20. Januar 2018


 suchen
Einlieferung / Ankauf

Sie möchten Ihre Briefmarken-
sammlung oder Teile daraus verkaufen? Suchen Sie einen Partner, der Sie kompetent beraten kann?


Wir sind der richtige Partner für Sie!

Einlieferung Ankauf Rundreise
Wir sind für Sie da

Anschift: Rauhut & Kruschel
Briefmarken-Auktionshaus GmbH
Werdener Weg 44
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 - 3 30 98
02 08 - 39 07 25
Telefax: 02 08 - 38 35 52
 
Kontakt: Harald Rauhut

Klaus Kühn

Marcus Pape

Dr. Jochen Roessle
 
© 2017, Rauhut & Kruschel