182. Rauhut&Kruschel Auktion 'Elsaß-Lothringen'
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Erhaltung: Katalog: 5I(2)
Los-Nr. 2961 Ausruf: 80,--
10 C. braun im Paar

10 C. braun im Paar (unten Zahnfehler durch Randklebung) mit Ra3 "K. Pr. Feld-Post-Relais No. 43", in Doppelfrankatur mit Taxstempel "2" auf Couvert nach Paris, Relais Nr. 43 bei St. Germain en Laye

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 5I(2)
Los-Nr. 2962 Ausruf: 80,--
10 C

10 C. ockerbraun per zwei auf größerem Briefstück (auf weiterer Unterlage), mit blauem K2 "K. Pr. Feldpost-Relais No. 13" und französ. Neben-K2 "Postes Epinal 1871", vom 28.1.71, Tag des Waffenstillstandes

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 5I(3)
Los-Nr. 2963 Ausruf: 200,--
10 C. ockerbraun

10 C. ockerbraun, Dreierstreifen auf Damencouvert mit seltenem Feldpost-Ra3 "K. Pr. Feld-Post-Relais No. 77" 1871 nach Brüssel. Streifen war gelöst und etwas behandelt (leicht fleckig), seltener Auslandsbrief, doppelt sign. Roig

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 5II
Los-Nr. 2964 Ausruf: 150,--
10 C

10 C. ockerbraun auf unterfrankiertem Kabinettbrief von Gebweiler (K1), 17.5.1871, nach Kierspe. Das Porto betrug jedoch 15 C., so dass 1 1/4 Gr. Nachporto (2 Gr. minus der bezahlten 10 C., anteilig 3/4 Gr., Rest also 1 1/4 Gr.) erhoben wurden. Nachportobriefe von Elsaß-Lothringen sind selten!

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 5II(2)
Los-Nr. 2965 Ausruf: 130,--
10 C. ockerbraun

10 C. ockerbraun, zwei perfekt gezähnte Exemplare auf Prachtbrief (21.12.71) von Strassburg/Bahnhof nach Nancy. In Doppelfrankatur mit Taxstempel "25" für französ. Portoanteil, min. getönte Zahnspitzen

Ihr Gebot
Erhaltung: / Katalog: 5Ia-e
Los-Nr. 2966 Ausruf: 90,--
10 C., fünf versch

10 C., fünf versch. Farben sauber gest., gepr. Mi. 339,-

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 6I(2)
Los-Nr. 2967 Ausruf: 130,--
20 C

20 C. blau per zwei auf Kabinett-Doppelbrief von Straßburg 1871 nach Nancy

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: 6I(2)
Los-Nr. 2968 Ausruf: 400,--
20 C. blau

20 C. blau, gut gezähntes Paar (rechte Marke winziger und natürlicher Stempeleindruck) rs. auf Kriegsgefangenen-Chargebrief an einen französischen KGF im Lager zu Schweidnitz, Schlesien. Wertbriefe an KGF waren nicht vom Porto befreit, so dass die Kosten für einen gewöhnlichen Brief plus Reco-Gebühr (15 + 25 C. = 40 C.) zu entrichten waren. Seltener Brief in ursprünglicher Gebrauchserhaltung, z.B. Couvert Randrisschen

Ihr Gebot
Erhaltung: (2) Katalog: 6I(2)
Los-Nr. 2969 Ausruf: 45,--
20 C

20 C. blau einzeln auf zwei Briefen (einmal etwas fleckig) aus Rappoltsweiler bzw. Ars, mit Taxstempel "25" bzw. "2"

Ihr Gebot
Erhaltung: Katalog: Fr.19,34
Los-Nr. 2970 Ausruf: 70,--
Frankreich 5 C

Frankreich 5 C. grün in Mischfrankatur mit 20 C. blau auf Bahnpost-Brief von Gare de Macon, 23.9.71, mit Zugstempel "LP" (Lyon-Paris) und Taxstempel "20" nach Mülhausen. Brief kl. Papierfehler

Ihr Gebot
Inhalt         Lose/Seite      suchen
Auktion 182

182. Rauhut&Kruschel Auktion am Samstag den 20. Januar 2018


 suchen
Einlieferung / Ankauf

Sie möchten Ihre Briefmarken-
sammlung oder Teile daraus verkaufen? Suchen Sie einen Partner, der Sie kompetent beraten kann?


Wir sind der richtige Partner für Sie!

Einlieferung Ankauf Rundreise
Wir sind für Sie da

Anschift: Rauhut & Kruschel
Briefmarken-Auktionshaus GmbH
Werdener Weg 44
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 02 08 - 3 30 98
02 08 - 39 07 25
Telefax: 02 08 - 38 35 52
 
Kontakt: Harald Rauhut

Klaus Kühn

Marcus Pape

Dr. Jochen Roessle
 
© 2017, Rauhut & Kruschel